Sonntag, 23. Juni 2013

Kleiner Salon am Donnerstag, den 4. Juli

Liebe Freundinnen und Freunde vom Kleinen Salon im Café Olé!


Aufatmen, Sommerpause, Hamburg wird ruhiger,
aber ein kleines Café im Ottensen bietet euch noch einen hübschen Salonabend,
ihr wisst schon welches, das Café Olé am ersten Donnerstag im Juli, dem 4. nämlich,
und zwar mit einigen Überraschungen,
dem Liedermacher Christoph Biermann:
Christoph Biermann singt Songs und Chansons, die allesamt aus seiner eigenen Werkstatt kommen. In ihnen geht es um die Banalitäten des Alltags, die Melancholie in den Gefühlen und manch Skurriles. Sein Gitarrenspiel ist geprägt von der klassischen Spielweise, dennoch sind Elemente aus Jazz, Bossa und Folk kaum überhörbar.
aus: GEMA nach Hause; die Gemafreie Liedermachershow im Café Mathilde

dann gibt es eine Theater-Überraschung, seid gespannt!
Ich freu mich total! 
und diese wunderbare Kabarettistin zeigt Ausschnitte aus ihrem 
"Lyrischen Kabarett"


und ich werde euch wieder ein paar Lieder mit meiner Gitarre vorspielen.
Ich freu mich schon auf euch und auf einen vielfältigen Abend!

Herzliche Grüße eure Anna

Donnerstag, 6. Juni 2013

Der kleine Salon im Café Olé im Juni, Nachlese

Sommer, Wärme! Endlich! Der Junisalon stand im Zeichen des lang ersehnten Sommers.
Carola Lutz sang und eröffnete den Abend mit der deutschen Version von Jacques  Brel's "Ne me quitte pas" und erzählte von der Geschichte des "Salons".
Danach sang und spielte Anna auf der Gitarre zwei ihrer eigenen Lieder "Alle sind verreist" und "Mir ist so schwindelig"
Es folgten Boris an der Gitarre und Paul am Saxophon, die  mit wunderbarem Bossanova-Jazz-Klängen das Café und den Garten erfüllten, der gestern bei dem Traumwetter natürlich  auch  voll besetzt war.






"Liebe" stand auf ihrem Programm, dazu las Boris zwei gefühlsgewaltige Liebesbriefe vor, einen an Wilhelm von Humboldt und einen von Richard Wagner, zum 200. Geburtstag.
 Carola Lutz, die mit Temperament und phantasievollem Einsatz durch den Abend führte, überzeugte als sehr unterhaltsame Moderatorin.



Als Dritte trat Susanne Hofmann auf.  Sie sang und spielte ihre Lieblingslieder aus den Bereichen  Jazz/Pop/Rock mit ausdrucksvoller Stimme und souveräner Klavierbegleitung.


Als Letzte  (but not least, of course) entführte uns Irina Gasoian  mit ihren eigenen Liedern, einer ausdrucksstarken Stimme und der dazu passenden Klavierbegleitung  in eine andere Welt.



Vielen Dank an die Moderatorin, die tollen Künstler_innen  und an das wunderbare Publikum






Bis zum nächsten Mal, Donnerstag, dem 4. Juli, mit besonderen Überraschungen! Seid gespannt und herzlich gegrüßt von 
eurer Anna